Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis</p>
<p>Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis</p>
<p>Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis</p>

Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis

<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>
<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>
<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>

Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011</p>
<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011</p>
<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011</p>

Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011

<p>Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011</p>
<p>Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011</p>
<p>Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011</p>

Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011

<p>David Tremlett signiert in der Seilerstraße</p>
<p>David Tremlett signiert in der Seilerstraße</p>
<p>David Tremlett signiert in der Seilerstraße</p>

David Tremlett signiert in der Seilerstraße

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

Christoph Ruckhäberle – Volkskunst Fabrik


Ohne Titel, 2017, Farblinolschnitt auf Papier, 100 × 70 cm

Christoph Ruckhäberle (*1972 in Pfaffenhofen an der Ilm) verhilft der Städtischen Galerie Delmenhorst zu einem Auftritt in einem neuen Gewand: Ganze Räume von Haus Coburg sind mit farbstarken, mittels Linolschnitt hergestellten Tapeten ausgekleidet. Diese bespielt Christoph Ruckhäberle mit einem Figurenreigen an Malerei und erstmals auch mit rund 30 ebenso farbprächtigen Objekten.
Seit 2007 betreibt Ruckhäberle einen Verlag für originalgrafische Künstlerbücher. Die Ausstellung in der Remise zeigt Linolschnitte verschiedener am Lubok-Projekt beteiligter Künstler sowie eine Auswahl der Grafikbücher. Beteiligte Künstler: Benjamin Dittrich, Katharina Immekus, Jirka Pfahl, Jens Schubert, Sebastian Speckmann, u. a.

Es sprechen:
Grußwort
Oberbürgermeister Axel Jahnz
Stadt Delmenhorst

zur Ausstellung
Dr. Annett Reckert
Städtische Galerie Delmenhorst

Christoph Ruckhäberle in der griffelkunst

© Griffelkunst e.V. 2017 Alle Rechte vorbehalten! Impressum