Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke</p>

In der Druckwerkstatt von Thomas Franke

<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>
<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>
<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>

Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

<p>Jenny Holzer Edition entsteht</p>
<p>Jenny Holzer Edition entsteht</p>
<p>Jenny Holzer Edition entsteht</p>

Jenny Holzer Edition entsteht

<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße</p>
<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße</p>
<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße</p>

Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße

<p>Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>
<p>Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>
<p>Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee</p>

Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Restblätter

Die Auflagen unserer Editionen orientieren sich an den Bestellungen der Mitglieder. Eventuelle Restbestände werden den Mitgliedern ein Jahr nach Erscheinen der Edition zum nachträglichen Erwerb angeboten.
Zur jeweiligen Frühjahrswahl erscheint eine aktuelle Restblattliste, zur Herbstwahl wird diese durch ein Einlegeblatt ergänzt. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne eine solche Liste zu.

Abbildungen der Arbeiten finden Sie in unseren Editionsverzeichnissen , die in den Bänden 1 bis 3 bisher erschienen sind. Sie dokumentieren alle Editionen, die von 1976 bis 2011 in der griffelkunst verlegt wurden. In unserer Geschäftsstelle in Hamburg sind alle verfügbaren Arbeiten einsehbar. Dort bieten wir Ihnen auch einen kleinen Fundus an älteren Blättern aus sehr frühen Jahren an, die wir aus Schenkungen oder Rückkäufen erhalten haben.

Ihre Restblattbestellung erbitten wir schriftlich unter Angabe des Künstlers und der Blattnummer bei .(JavaScript must be enabled to view this email address). Sofern das Blatt noch verfügbar ist, erhalten Sie eine Rechnung. Bei Bestellungen unter vier Blättern legen wir Ihnen die Blätter zur Abholung in Ihrer Gruppe bei der kommenden Wahl ein. Größere Bestellungen gehen Ihnen gegen Sendegebühr (11 €) direkt zu, sobald der Rechnungsbetrag bei uns eingegangen ist.

© Griffelkunst e.V. 2017 Alle Rechte vorbehalten! Impressum