Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst</p>
<p>Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst</p>
<p>Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst</p>

Eine Radierung entsteht, Druckwerkstatt der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst

<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst</p>
<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst</p>
<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst</p>

Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst

<p>Drucker Detlef Jäger beim Auftragen der Farbe auf eine Radierplatte ©griffelkunst</p>
<p>Drucker Detlef Jäger beim Auftragen der Farbe auf eine Radierplatte ©griffelkunst</p>
<p>Drucker Detlef Jäger beim Auftragen der Farbe auf eine Radierplatte ©griffelkunst</p>

Drucker Detlef Jäger beim Auftragen der Farbe auf eine Radierplatte ©griffelkunst

<p>Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis ©griffelkunst</p>
<p>Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis ©griffelkunst</p>
<p>Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis ©griffelkunst</p>

Druckstöcke und Andrucke von Birgit Brandis ©griffelkunst

<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst</p>

In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

Gut gewürzt: Walid Raad

Die Atlas Group wurde 1999 von Walid Raad gegründet, um Gegenwart und Geschichte des Libanon, insbesondere die Zeit des Bürgerkriegs (1975-1990), zu dokumentieren und zu erforschen. Gegenstand des von der Atlas Group eingerichteten Archivs sind gefundene und geschaffene photographische, audiovisuelle und schriftliche Dokumente des libanesischen Alltags, wie das Kochbuch Ramzas. Die Serie The Bleeding Heart Cookbook entstand 2004 und besteht aus neun verschiedenen Motiven. Für die griffelkunst hat Walid Raad sechs Motive ausgewählt und im digitalen Offset-Druck umgesetzt. Zu der seriellen Arbeit hat er eine Mappe gestaltet, auf der als Erklärung folgender Text zu lesen ist:

Ramza, die berühmteste Köchin und Kochbuchautorin des Libanon, war auch bekennende Pazifistin. Mehr als 17 Jahre lang reiste sie im ganzen Land umher, um den kriegführenden Milizionären üppige Diners zu servieren. Sie hatte nicht nur den Ehrgeiz, den kriegführenden Parteien die sie einenden Speisen vorzustellen, sondern hatte diese auch mit verschiedenen Halluzinogenen „gewürzt“, um zu einem Bewusstseinswandel beizutragen. Das vermochten die Mahlzeiten zwar nicht. Sie führten jedoch zu außerweltlichen Erfahrungen, deren bleibende Wirkung erst in jüngster Zeit in der Bekenntnisliteratur ehemaliger Kämpfer auftauchte.

Ramza dokumentierte ihre speziellen Rezepte in einer bearbeiteten Neuauflage ihres berühmten Kochbuchs The Bleeding Heart Stomach (Der mitfühlende Magen).

© Griffelkunst e.V. 2024 Alle Rechte vorbehalten! Impressum Datenschutz Cookie Consent