Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Beim Aufbau der Ausstellung von Dasha Shishkin, Herbst 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Beim Aufbau der Ausstellung von Dasha Shishkin, Herbst 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Beim Aufbau der Ausstellung von Dasha Shishkin, Herbst 2012 ©griffelkunst</p>

Beim Aufbau der Ausstellung von Dasha Shishkin, Herbst 2012 ©griffelkunst

<p>Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst</p>
<p>Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst</p>
<p>Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst</p>

Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst

<p>Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>

Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst

<p>Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>

Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst

<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst</p>
<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst</p>
<p>Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst</p>

Ruth May beim Aufbau der Ausstellung im Kunstraum Seilerstraße, Herbst 2011 ©griffelkunst

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

Licht an: Unsere neuen Hamburger Räume

Das Herzstück des neuen Gebäudes bildet die Ausstellungshalle. Hier zeigen wir nicht nur unsere Editionen und noch erhältliche Blätter aus vorherigen Wahlen. Er bietet auch genug Platz für die Mappen, aus denen wir die Blätter der Hamburger Mitglieder ausgeben. Bänke, unser gut gefülltes Bücherregal und im Sommer sogar eine Terrasse laden zum Verweilen ein.

Auch die Editionen für unsere über ganz Deutschland verteilten Mitglieder lagern in Mappen. Von dort aus werden sie zu den Wahlen in die Gruppen gesendet.

Diese und alle anderen Sendungen werden in unserem Vertrieb verpackt und auf den Weg gebracht. Das ist auch der Ort, wo alle Sendungen ankommen, seien es frische Blätter aus der Druckerei oder Rücksendungen von unseren fast 90 Ausstellungsorten.

In den Büroräumen arbeiten wir an der Vermittlung unserer Editionen, z.B. durch unser Magazin, den Film oder diesen Newsletter. Im Moment bereiten wir schon die nächste Herbstwahl der griffelkunst vor, aber dazu mehr in einem halben Jahr …
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

© Griffelkunst e.V. 2024 Alle Rechte vorbehalten! Impressum Datenschutz Cookie Consent