Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014 ©griffelkunst</p>

Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014 ©griffelkunst

<p>Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011 ©griffelkunst</p>

Aufbau Installation Thorsten Brinkmann “Ernie & Se King”, Kunstraum Seilerstraße 2011 ©griffelkunst

<p>Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>

Aufbau der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst

<p>Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst</p>

Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst

<p>Jenny Holzer Edition entsteht ©griffelkunst</p>
<p>Jenny Holzer Edition entsteht ©griffelkunst</p>
<p>Jenny Holzer Edition entsteht ©griffelkunst</p>

Jenny Holzer Edition entsteht ©griffelkunst

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

Ausstellungs-Tipp: Garten der Gegenwart in Hamburg


Foto: D. Dobke, Ansicht FORT

Seit rund zehn Jahren organisieren unser Hamburger Mitglied Christian Holle und seine Frau Margarita jedes Jahr im November den „Salon der Gegenwart“. Dazu laden sie jedes Mal rund 30 zumeist junge Künstler*innen ein, die gerade am Beginn ihrer Karriere stehen und lassen sie einige Arbeiten zeigen. Das Ehepaar betreibt die Präsentation mit ehrenamtlichem Engagement, um interessante junge künstlerische Positionen zu zeigen und zu fördern. Neben der Ausstellung laden sie Kunstinteressierte zu verschiedenen Abendveranstaltungen und Führungen ein, auf denen die Arbeiten vorgestellt werden. Die Künstler können ihre Werke gegebenenfalls auf eigene Rechnung verkaufen.
Die zurückliegende Corona-Zeit haben Christian und Margarita Holle genutzt, um spontan ein neues Format für ihre Künstlerförderung zu entwickeln: Angesichts der aktuellen Schwierigkeiten bei der Präsentation von Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, haben sie kurzerhand eine Skulpturenschau im Freien organisiert. Als Ausstellungsort dient ein parkähnlicher Garten, der versteckt hinter einem ehemaligen, aktuell leerstehenden Verwaltungsgebäude im Hamburger Stadtteil Rotherbaum liegt. Gezeigt werden dort noch bis zum 8. November 28 Skulpturen international renommierter Künstler, die ihre Arbeiten vor Ort in den Garten integriert haben. Der „Garten der Gegenwart“ ist einen Besuch wert und kann nach Anmeldung besichtigt werden: http://www.gartendergegenwart.de  Zur Erläuterung jeder Skulptur können Sie sich online einen Audioguide auf Ihr Smartphone laden.

Wir freuen uns besonders, dass mit TJORG DOUGLAS BEER, HENRIETTE GRAHNERT, RUPRECHT MATTHIES, OLAF METZEL, PIA STADTBÄUMER – und schon aus unserer kommenden Herbstwahl: HENRIK EIBEN – gleich eine ganze Reihe namhafter Griffelkunst- Künstler*innen in der Gartenschau vertreten ist. Sollten Sie die eine oder andere Position dort für sich (wieder) entdecken, können wir Ihnen sogar noch einige Restblätter aus den älteren Editionen anbieten (siehe unten) und Sie können schon jetzt gespannt sein auf unsere Herbst-Edition von HENRIK EIBEN.

Garten der Gegenwart,
Rothenbaumchaussee 145,
20149 Hamburg

Künstler*innen:
NEVIN ALADAG, JAN ALBERS, AXEL ANKLAM, CHRISTIAN AWE, TJORG DOUGLAS BEER, MATTHIAS BITZER, JONAS BURGERT, CLAUDIA COMTE, JOSE DÁVILA, HENRIK EIBEN, FORT, HENRIETTE GRAHNERT, ANNA GRATH, KATHARINA GROSSE, JEPPE HEIN, GREGOR HILDEBRANDT, FABIAN KNECHT, LILIA KOVKA, ALICJA KWADE, RUPRECHT MATTHIES, OLAF METZEL, PAUL MORRISON, TIMO NASSERI, EWA PARTUM, ANSELM REYLE, PIA STADTBÄUMER, STEFAN STRUMBEL, HODA TAWAKOL


Erhältliche Restblätter:

Tjorg Douglas Beer
Farbradierungen, 2006
321 A1 - A6 Mañana/Resistance #1 - #6
je € 37,–

Radierung mit Applikationen, 2008
E 445 Don’t believe in, € 120,–
E 446 Ministery of hope, € 120,–

Henriette Grahnert
C-Reihe / 354. Wahl 2014
Lithographien von Zinkplatten und Künstlerbuch, 2014
C1 Elbowe
C2 The No Face

C3 Clapper

C4 Bäng Cigar

C5 Scheinheiligkeitsdeckchen
C6 The B Face
C7 Künstlerbuch NONOPOLY
je €  38,–

Olaf Metzel
Farblithographie
E 396 Lorbeerblätter, 2004
€ 80,–

Pia Stadtbäumer
aus der Serie: Glücklicher und nicht glücklicher Bürger, 2007
Lithographien
328 C1- C6 ohne Titel
je € 38,–

Photo by D. Dobke: Ansicht Jeppe Hein
Photo by D. Dobke: Ansicht Henrik Eiben
Photo by D. Dobke: Ansicht Stefan Strumbel
Photo by D. Dobke: Ansicht José Dávila

© Griffelkunst e.V. 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum Datenschutz