Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln</p>
<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln</p>
<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln</p>

Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln

<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße</p>
<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße</p>
<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße</p>

Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße

<p>Jenny Holzer Edition entsteht</p>
<p>Jenny Holzer Edition entsteht</p>
<p>Jenny Holzer Edition entsteht</p>

Jenny Holzer Edition entsteht

<p>Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014</p>
<p>Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014</p>
<p>Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014</p>

Aufbau der Ausstellung “Thomas Kilpper – 150 Years of Printmaking”, 2014

<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke</p>

In der Druckwerkstatt von Thomas Franke

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

UP-RIVER BOOK von André Lützen

Die Vorzugsausgabe des Buches mit einem limitierten und signierten Foto (20x30 cm, Hahnemühle ‘photo rag’ Papier, matt) ist ab sofort erhältlich.
Sie können aus drei Motiven wählen. Die Fotos sind jeweils auf 25 Stück limitiert.

UP RIVER BOOK
Von André Lützen
Mit einem Text von Joseph Conrad und Zeichnungen von Jörn Burmeister, 20 x 27,5 cm, 124 Seiten,
60 Farbabbildungen, 7 Zeichnungen, 1 Karte, gebunden, Gewebeeinband, Peperoni Books 2017

Zum Buch:
„Die langen Flussstrecken, die wie eine einzige waren, die eintönigen Flussbiegungen, die einander aufs Haar glichen, glitten am Dampfer vorbei mit ihrer Masse jahrhundertealter Bäume, die geduldig diesem rußigen Bruchteil einer anderen Welt nachschauten, dem Vorboten des Wandels, der Eroberung, des Handels, des Massakers, der Verheißung.“ Joseph Conrad – Heart of Darkness

Das Land hat sich seit Joseph Conrads Aufenthalt verändert, nicht so sehr jedoch der Fluss Kongo, das Herz des Landes, insbesondere seine Rolle als einziger wirklicher Transportweg quer durch das Land. Mit dieser Sequenz wollte ich die Aussage von Conrads Novelle „Herz der Finsternis“ in Form einer visuellen Erzählung in den heutigen Kongo übertragen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.andreluetzen.de



André Lützen in der griffelkunst

 

© Griffelkunst e.V. 2017 Alle Rechte vorbehalten! Impressum