Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst</p>
<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst</p>
<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst</p>

Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst

<p>David Tremlett signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>David Tremlett signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>David Tremlett signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst</p>

David Tremlett signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst

<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst</p>

Tobias Zielony signiert in der Seilerstraße ©griffelkunst

<p>Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst</p>
<p>Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst</p>
<p>Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst</p>

Im Atelier von Anja Tchepets ©griffelkunst

<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst</p>
<p>In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst</p>

In der Druckwerkstatt von Thomas Franke ©griffelkunst

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

Über uns: Carl Voss

700 bis 800 Pakete sind es, die Carl Voss in Zeiten der Ausstellungsvorbereitung “schnürt” und auf den Weg in unsere Ausstellungsgruppen bringt. Seit unsere Postfiliale um die Ecke geschlossen hat, macht er sich zwischen unseren großen Abholungen auch selbst mal auf den Weg, um Sendungen pünktlich in die Welt zu bringen. Mit dem Bollerwagen, versteht sich.
So oder so sind die Aufgaben im Vertrieb vielfältig. Auflagen zählen, benummern, ausschreiben, Blätter einlegen. Carl Voss macht alles, was so anfällt. “Ich mag die lockere Arbeitsatmosphäre”, sagt er. Um in die Kunst einzusteigen, redet er am liebsten mit den Künstler*innen selbst. Beim Signieren oder beim Kaffee. “Mich interessiert die Phantasie der Künstler, und wie sie an ihre Arbeiten herangehen”, sagt er, “das schafft mir einen Zugang”. Zur Musik hat er den ohnehin. Als Gitarrist und Bassist entwickelte er zum Beispiel die Eingangsmelodie unseres Audioguides und spielte sie auch gleich ein. Auf vielen unserer Gruppenleitertreffen hat er die Abende mit seinem Duo und schönem Jazz musikalisch bereichert. Und weil er für einen Spaß immer zu haben ist, hält er es eben mit Loriot: “Ein Leben ohne griffelkunst ist möglich, aber sinnlos.”

Photo by Carl Voss #griffelkunstzuhause

© Griffelkunst e.V. 2020 Alle Rechte vorbehalten! Impressum Datenschutz