Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

<p>Bogomir Ecker signiert in der Seilerstraße, Hamburg ©griffelkunst</p>
<p>Bogomir Ecker signiert in der Seilerstraße, Hamburg ©griffelkunst</p>
<p>Bogomir Ecker signiert in der Seilerstraße, Hamburg ©griffelkunst</p>

Bogomir Ecker signiert in der Seilerstraße, Hamburg ©griffelkunst

<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst</p>
<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst</p>
<p>Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst</p>

Prof. Hanns Schimansky und Studierende bei der Betrachtung von Graphiken an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ©griffelkunst

<p>Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst</p>
<p>Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst</p>

Ausstellung von Peter Kogler im Kunstraum Seilerstraße ©griffelkunst

<p>Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>
<p>Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst</p>

Eröffnung der Ausstellung von Kai Schiemenz im Kunstraum Seilerstraße, Frühjahr 2012 ©griffelkunst

<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst</p>
<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst</p>
<p>Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst</p>

Stefan Marx in der Werkstatt Felix Bauer, Köln ©griffelkunst

Agenda – aktuelle Ausstellungshinweise und News

Einfach mal danke sagen! 100 Ehrenamtliche der Griffelkunst in Hamburg zu Besuch

Neu denken, umdenken, weiter denken …., das haben wir gelernt in den letzten Jahren.
Unser letztes Treffen der Ehrenamtlichen war eigentlich für 2020 geplant gewesen. Pandemiebedingt mussten wir umdenken. Und alles absagen. Aber, und obwohl die Welt noch immer unter dem Zeichen der Pandemie steht, war uns endlich einmal wieder nach Feiern, Wiedersehen und Austausch zumute.
Und unter diesem Stern stand auch unser Treffen mit fast 100 ehrenamtlich arbeitenden Gruppenleiter*innen am 10. September in der Seilerstraße. Aus München oder Helgoland, aus Köln oder Niebüll kommend, haben die meisten viele oder sehr viele Kilometer zurückgelegt, um mal wieder ein bisschen Hamburger Luft und vor allem griffelkunst zu genießen. Nach einem großen Sommer in Norden konnten wir uns gar nicht vorstellen, dass der Himmel auch wieder Regen schicken könnte. Hat er aber.
Zum Glück hatten wir mit einem großen Zelt vorgesorgt und unseren Kiez-Hinterhof für alle Gegebenheiten vorbereitet. Am Vorabend wurde vorsichtshalber die angrenzende Turnhalle noch „trittfest“ gemacht. Und ein paar Tropfen kamen dann tatsächlich auch vom Himmel. Unseren Grillmeister störte das nicht, er sorgte trotzdem für heiße Würstchen, Gemüse und Salate. 
Dr. Christina Berking, seit letztem Jahr eine unserer neuen – übrigens ebenfalls ehrenamtlich tätigen – Vorstandsfrauen stellte sich vor und erzählte von der Gremienarbeit in Vorstand und Jury.  Eingerahmt von Boxsäcken gab es Einblicke in neue Projekte wie die „Griffelbox für Kinder“ und unser Engagement für Schulmitgliedschaften.
In Workshops erfuhren unsere Gäste einiges über Drucktechniken und konnte diese hautnah erleben. Neue Entwicklungen im Bereich Photographie und die Kunst des Packens wurde präsentiert. Und alle, die noch nie in der Seilerstraße waren, konnten unsere schönen Räume und die große Logistik, die wir bewältigen, einmal „live“ erleben.
Nach einem gemeinsamen Spaziergang zu den Landungsbrücken hieß es dann „Leinen los“!
Der Himmel schickte uns einen fabelhaften Sonnenuntergang. Bei Fischbrötchen und Bier schipperten wir den ganzen Abend und in die Dunkelheit hinein die Elbe rauf und runter, durch Kanäle und Hafenanlagen, unter gigantischen Pötten hindurch, durch Hafen und Speicherstadt. Ein besonderes Erlebnis für alle. Ein schöner Tag und ein angemessenes Dankeschön an all die, die griffelkunst möglich machen. Durch die Zeiten hindurch.

© Griffelkunst e.V. 2022 Alle Rechte vorbehalten! Impressum Datenschutz